Die Isolierung durch den Krieg

Während des 1. Weltkrieges 1914 - 1918, als Dänemark seine Neutralität wahrte, wurde Bornholm wiederum zum einsamen Vorposten, doch war die Isolierung nur ökonomisch und erwerbsmäßig zu spüren. Da die Schifffahrt eingeschränkt war, wurde es erforderlich, dass sich die Insel auf der Grundlage ihrer eigenen Produkte versorgte, und die Zufuhr wurde nach lokalen Regeln geordnet. Daher wurden der Amtmann und andere Behörden der Insel mit besonderen Befugnissen ausgestattet. Vom Krieg selbst merkte Bornholm nicht viel. Bei Nexø kam ein Seemineur beim Entschärfen einer Mine ums Leben, die südlich der Stadt an Land getrieben war, und die Explosion richtete einige Schäden an Häusern an.

Bornholm Ferien - Der Freizeitpark mit Tierpark fuer die ganze Familie  Aspesgårdsskoven
 Soldalen
25.02.2021 - Spruch des Tages: Experten sind Leute, die genau begründen können, warum ihre Prognose nicht stimmte.


gerade 130 Besucher online.