WILLKOMMEN AUF BORNHOLM
Dansk leer Englisch leer Polsk

Die Insel der Nachtigallen

Bornholm hat viele Beinamen. Einer heisst: Die Insel der Nachtigallen. Das hängt damit zusammen, dass man hier auf Bornholm die Nachtigall in bedeutend grösserer Anzahl als im übrigen Dänemark vorfindet. Das gilt übrigens auch für die Krähen, die in grossen Kolonien überall auf der Insel leben. Das bornholmer Vogelleben unterscheidet sich in vielen Punkten von dem, dass man im übrigen Dänemark kennt, z.B. rasten viele südöstliche Vogelarten auf ihrem Frühjahrs- und Herbstzug hier auf Bornholm und einzelne bleiben auch hier. So hat sich in den vergangenen Jahren der Karmindompfaff auf der Insel niedergelassen und ist inzwischen auch ein bornholmer Brutvogel geworden.

Im zeitigen Frühjahr beginnt der liebliche Gesang der Vögel und er nimmt mehr und mehr zu, je näher die Zeit des Brütens kommt. Um Sankt Hans herum (Sonnenwende) verstummt dann der Gesang. Die bornholmer Ornitologen haben eine Station auf Christiansø, wo die Vögel während des Vogelflugs gezählt und markiert werden. Auch auf Bornholm werden an verschiedenen Orten das ganze Jahr hindurch Vögel gezählt.

Nicht zuletzt in den dunklen Stunden ist der bornholmer Frühjahrswald von einem imponierenden Chor von singenden Vögeln geprägt, der von der Nachtigall angeführt wird. Es ist ein ganz phantastisches Erlebnis für die Besucher, die in den hellen Frühjahrsnächten beim Besuch der schönen Spaltentäler mindestens drei ihrer Sinne aktivieren können: riechen, sehen und hören.

Auf wunderschönem Naturgrund gelegen, direkt in Rønne auf Bornholm
 Der Freizeitpark mit Tierpark fuer die ganze Familie
pa Maison du Nord er plads til alle generationer.
24.08.2017 - Spruch des Tages: Die Diplomatie ist die Kunst, jemandem die Kehle durchzuschneiden ohne Messer.